****"KaffeekocherIn" gesucht! Für die Heimspiele am Schäferdresch brauchen wir Unterstützung!! Melde Dich unter info@svtb.de****

Fußballer lösen ihr Schiedsrichterprobelm

Ahmad Masfaka und Moshtaq Tokhi legen erfolgreich Prüfung ab

Die zwei neuen Schiedsrichter-Anwärter Ahmad Masfaka und Moshtaq Tokhi (Foto: Henrik Bagdassarian)
Die zwei neuen Schiedsrichter-Anwärter Ahmad Masfaka und Moshtaq Tokhi (Foto: Henrik Bagdassarian)

Die Satzung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes sieht vor, dass jeder Verein pro gemeldeter Herren-, Damen- und A-Jugendmannschaft einen Schiedsrichter stellt. Bei zu wenig gemeldeten Schiedsrichtern wird einmalig nur eine Geldstrafe verhängt, doch schon in der zweiten Saison mit Fehlbestand erfolgt ein Punktabzug. Nachdem Ralf Krüger vor zwei Jahren seine Pfeife an den Nagel hing, geriet der SV T.-Bünningstedt mit zwei gemeldeten Herren-Mannschaften und Georg Erdelbrock als einzigem Schiedsrichter ins Minus. Diese Saison musste die I. Herren die Konsequenz in der Tabellensituation ertragen: sie startete mit -3 Punkten...

Erfreulicher Weise dürfte es sich aber um die letzte Saison mit einem Schiedsrichterminus handeln: Mit Ahmad Masfaka und Moshtaq Tohki gelang des dem Schiedsrichterobmann zwei Spieler der I. Herren für diese anspruchsvolle Aufgabe zu engagieren. Nach zwei Wochenendseminaren im Januar und einer absolvierten Fitness- und Regelprüfung sind beide nun offiziele Schiedsrichter-Anwärter. Die eigentliche Aufgabe beginnt nun erst richtig. Im Laufe des laufenden Jahres sind acht Lehrabende zu absolvieren und zwölf Spiele zu leiten oder zu assistieren. Doch wer die beiden als Spieler auf dem Platz sieht, weiß, dass sie auch diese neue Herausforderung gut meistern werden.

Ein Porträt der beiden in der Stormarn-Ausgabe des Hamburger Abendblatts von Henrik Bagdassarian findet Ihr hier.

Unterstützen Sie unsere Liga-Mannschaft. Werden Sie Partner der Liga!

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, kontaktieren Sie uns einfach !

 

Schreiben Sie eine Mail an:


Counter